Sonntag, 10. März 2013

Werkzeug Kiste selber bauen

Ich brauche im Haus oder bei Freunden meist nur ein bisschen Werkzeug. Nen Schraubendreher, Aderendhülsen, Lüsterklemme und 2 Spax um ne Lampe hoch zu machen usw. Deshalb aber gleich den ganzen Werkzeugkoffern mitschleppen oder alles in die Hosentasche? Das ist doch blöd :-)...
Deshalb habe ich mir nen kleinen, leichten und praktischen Werkzeugkoffer aus Holz "gschwind" selbst gebaut.


Zuerst kurz mit google sketchup mal ne Zeichnung gemacht, wie das ganze denn aussehen soll. Und dann konnte es auch schon los gehen, denn Holz habe ich ja immer auf Lager...


Damit ihr die Werkzeug Kiste auch gut nachbauen könnt habe ich hier die Maße mal aufgeschrieben. Am besten ein Multiplex-Holz verwenden. Ich habe aus Kostengründen aber ein 8mm Pressspanholz verwendet, das geht aber auch gut.
Der Boden ist 300x150x8mm, die Seitenteile sind 300x300x8mm, das Rundholz in der Mitte ist 340x20mm und die Größe für das Brett mit den Schraubendrehern könnt ihr euch selbst ausdenken.

Alle Teile aussägen, abschleifen, bohren und dann zusammenleimen. Damit die Seitenwände auch gut halten habe ich hier vier Vierkanthölzchen mit eingeleimt.


Das Rundholz mit einer Schraube von oben sichern, sonst rutscht es vielleicht raus.
So dass war es schon, jetzt könnt ihr ganz entspannt, mit allem nötigen Kleinzeug arbeiten. Übrigens eignet sich dieser Werkzeugkasten auch sehr gut für Kinder oder Frau.... (Spaß)...

Werkzeugkiste speziell für Kinder bauen:

Meine Kinder wollten die kleine Werkzeugkiste immer haben und weil mich das ein bisschen genervt hat, habe ich eine kleine für sie gebastelt.

Dazu gab es ein paar kleine Zangen, Hammer, Klebeband und ein paar kleine Schraubendreher, das war wie Weihnachten, jetzt arbeiten und basteln sie wie die großen :-).