Samstag, 21. September 2013

Schraubengesicht basteln für kleine Hände

Sonntag war zwar wieder schönes Wetter aber am Samstag hat es nur einmal geregnet, also musst ich mit den Kindern was basteln. Was aber bastelt man mit kleinern Kindern, wenn man schon so viel gebastelt hat? Etwas neues musste her und wie wäre es mal mit einem Schraubengesicht, also einem Gesicht aus Holz und Muttern.

Und das geht ganz einfach: 

Ihr braucht lediglich ein rundes Holz, sowie Mutter und Unterlegscheiben in unterschiedlichen Größen. Als Augen habe ich M14 bis M20 verwendet, für den Mund und die Nase M8 Muttern.

Vor allem auch für kleine Hände das Ideale Spielzeug, die verschiedenen Muttern, die Unterlegscheiben und das Holz können toll ertastet bzw. betastet werden. 

Bau des Schraubengesichtes:

Ich weiß Mutterngesicht wäre eigentlich das richtige Wort aber ich finde das hört sich blöde an. Egal, der bau ist ganz einfach. Ein Holz rund aussägen und abschleifen. Mit den Kindern überlegen was an einem Gesicht alles "dran" ist. Das Gesicht auf der Werkbank legen und verändern bis es schön aussieht. Nun Heißkleber auf die Mutter und das Kind darf je nach alter, die Muttern auf das Holz legen oder nur festdrücken. 

Als Harre können kleine Unterlegscheiben, kleine Mutter oder eventuell auch Nägel dienen. An den großen Unterlegscheiben die als Ohren dienen kann das Gesicht später aufgehängt werden.

Alternativ kann auf der Rückseite auch mit der Oberfräse ein nach hinten größer werdender Kegel gefräst werden so dass das Gesicht aufgehängt werden kann. Hier sieht man auch die nicht abgeschliffene Seite. 

Alternativen: 

In der jetzigen Form dient das Gesicht ja nur der Dekoration und der feinmotorischen Übung. Doch mit einem Haken als Nase oder Haken als eine Art Halskette oder Ösen als Ohren kann das tolle Gesicht auch als Kleiderhacken bzw. kleine Garderobe dienen.