Sonntag, 17. November 2013

Vogelhaus mit Futterspender bauen

In meinem Post über basteln im Herbst habe ich ein paar Bilder von einem Vogelhaus mit automatischen Futterspender geschrieben aber keine genaue Anleitung gepostet. Nachdem ich viele Anfragen zu dem Vogelhaus bekommen habt hole ich eine genaue Anleitung hier nun nach.


An den beiden Rundhölzern können sich die Vögel gut niederlassen und fressen. Durch die Plexiglasscheibe sieht man wie viel Futter nach vorrätig ist. Das Futter wird über die Öffnung die im Vordergrund zu sehen ist eingefüllt. Nach dem einfüllen wird die Öffnung durch ein stück Holz verschlossen.

Bauanleitung: Vogelhaus mit Futterspeicher:

Die Vorderseite bekommt später eine Plexiglasscheibe, die Rückwand habe ich aus Holz gemacht, kann aber auch durchsichtig gestalltet werden.

Nun aber stück für stück und beginnen wir mit der Grundplatte. Ich habe mit der Oberfräse eine Mulde gefräst in die später das Vogelfutter fällt. Wer keine Oberfräse hat kann auch Bretter um das Holz leimen. Ich habe Sägeraues Holz mit ca 250mm verwendet. 

An die Grundplatte mit ca. 250x100mm werden als nächstes zwei Leisten mit ca. 200X3x2mm
geleimt und vernagelt. In diese Leiten kommen nun zwei Rundhölzer mit 8mm. 

Nun werden die beiden Seitenwände auf der kurzen Seite mit der Grundplatte verleimt und verschraubt. 

Nicht vergessen auf der Innenseite der Seitenwände werden 4 kleine Vierkenthölzer ca 4x4mm befestig an die Später die langen Seitenwände geschraubt werden. Die Hölzer werden mit ca. 20mm Abstand zur Außenseite festgeleimt. 

An die beiden Vierkanthölzer werden nun die Plexiglasscheibe und die Rückwand mit Heißkleber oder Nägeln befestig. Vor dem sägen noch mal messen, da die Maße bau bedingt leicht abweichen können. 

Zum Schluss noch ein Dach drauf, das ca. 4 cm übersteht und Futter rein, schon können die Vögel kommen.